Buchbinden – japanische Bindung 4C/4D

Im ersten Semester der 4.Klasse haben wir ein Buch gebunden und gestaltet. Zuerst hat sich jeder ein Muster (Fadengrafik) überlegt und anschließend dieses auf ein Buchbinderleinen gestickt.
Dieser Buchbinderleinen wurde dann auf einen zugeschnittenen Karton geleimt, und gepresst, damit alles gerade bleibt. Nach dieser kurzen Trockenpause haben wir auf die Innenseite des Kartons ein buntes Papier geleimt.
Die Seiten des Buches wurden dann zugeschnitten. Mit Hilfe von Nägel und Hammer schlugen
wir Löcher durch die Seiten und den fertigen Einband. Nun folgte das Nähen, wobei wir den Einband und die Seiten mit Faden zusammennähten. Das fertige Buch machte meine Mama stolz.

(Stefan&Mia 4D) Textiles Werken

 

Werbeanzeigen